Ulm für Tibet, Tibet für die Welt

Die TID-Regionalgruppe Ulm/Neu-Ulm

Die Regionalgruppe Ulm/Neu-Ulm wurde 1995 gegründet.

Wir sind eine Gruppe politisch engagierter Menschen, die sich für die Verbesserung der Lebenssituation der Tibeterinnen und Tibeter sowohl in Tibet als auch im Exil einsetzt.

Ausschlaggebend für die Gründung der Regionalgruppe waren ein längerer Aufenthalt eines Mitglieds in Dharamsala (Nordindien), dem Sitz der Tibetischen Regierung im Exil, Begegnungen mit tibetischen Flüchtlingen, die teilweise schon seit Jahrzehnten im Exil lebten, und S.H. dem Dalai Lama.

Mit unserem Engagement wollen wir das tibetische Volk in seinem unermüdlichen und gewaltfreien Kampf für Selbstbestimmung unterstützen.

Neben der Aufklärung über die politische Situation Tibets ist es uns auch ein Anliegen, interessierten Menschen die tibetische Kultur nahe zu bringen, deren Fundament der tibetische Buddhismus ist.

 

Quelle: http://www.tibet-ulm.de/ueber_uns/rg_ulmneu_ulm/